Wir sind begeistert darüber, wie viele Menschen sich für unsere LSM- und Erste-Hilfe-Kurse interessieren. Täglich bekommen wir Anrufe oder persönliche Besuche in unserer Geschäftsstelle, um sich für die kommenden Kurse anzumelden.

Leider haben wir keine Möglichkeit von der Geschäftsstelle aus, diese Kurse zu buchen, da diese zentral vom Kreisverband Recklinghausen für den gesamten Kreis geregelt werden.

Daher möchten wir kurz darauf hinweisen, dass die Anmeldung zu den Kursen ausschließlich über die Homepage des DRK Kreisverband Recklinghausen e. V. stattfindet. Dort finden sie alle Termine zu den Kursen und die Möglichkeit zur Anmeldung.

Foto: Eine junge Frau schaut in die Kamera - im Hintergrund zwei  Personen bei der Blutspende."Jetzt in den Sommerferien sind viele verreist, die sonst wahrscheinlich Blut spenden würden. Krankheiten kennen allerdings leider keinen Urlaub. Bluttransfusionen werden auch jetzt dringend gebraucht." Claudia Müller, Pressereferentin beim DRK-Blutspendedienst West.

Wahre Worte, die den Nagel auf den Kopf treffen. Darum rufen wir zur Blutspende auf, passender Weise liegen zwei Termine direkt vor uns:

  • 14.August, 15:00 Uhr - 20:00 Uhr: Gemeindehaus St. Nikolaus, Klosterstrasse 76
  • 24. August, 15:30 Uhr - 19:30 Uhr: Grundschule Altendorf-Ulfkotte, Im Paesken 14

Aktion Blutspender - werben - Blutspender

Blutspender, die einen neuen Spender mitbringen, bekommen zusätzlich Power: Im Rahmen einer Blutspender-werben-Blutspender-Aktion verschenkt der DRK-Blutspendedienst im dritten Quartal Powerbanks zum schnellen Aufladen von Smartphones undTablets.

Eine ganz andere Power spüren Blutspender,wenn sie sich klar machen, dass sie etwas Sinnvolles tun. Jede Blutspendegibt zudem einem Patienten Kraft. Täglich machen Menschen die Erfahrung, dass sie nur weiterleben können, weil Blutkonserven bereit stehen. Damit alle Patienten sicher und rechtzeitig Bluttransfusionen erhalten, bittet das Rote Kreuz jetzt dringend um eine hohe Beteiligung.

Wichtig: Personalausweis nicht vergessen!

Wer Blut spenden möchte, muss mindestens18 Jahre alt sein und sich gesund fühlen. Zum Blutspendetermin bitte unbedingtden Personalausweis mitbringen.

Über den Ablauf der Blutspende können Sie sich auf unserer Themenseite zur Blutspende informieren.

336 2825fieldBildIm Rahmen des DRK-Sommerfestes am 01.07.2017 verlieh Bürgermeister Tobias Stockhoff die Goldene Ehrennadel der Stadt Dorsten: für seine besonderen Verdienste im Rahmen der medizinischen Versorgung und um das Deutsche Rote Kreuz in Dorsten.

„Die Vielfalt und der Umfang seiner ehrenamtlichen Verpflichtungen war dabei ausschlaggebend für die Ehrung mit der Goldenen Ehrennadel der Stadt Dorsten“, betonte Bürgermeister Tobias Stockhoff im Rahmen der Verleihung.

Als ehrenamtlicher Feuerwehrarzt hat er seit 1994 die ehrenamtlichen Feuerleute behandelt und deren Gesundheit stets im Blick gehalten. Zusammen mit Dr. Heine aus Rhade baute er Anfang der 80er-Jahre ein lokales Notarztsystem auf, das bis zur Einführung eines öffentlichen Notarztdienstes in Dorsten Bestand hatte. Das lokale System basierte auf einer telefonsichen Alarmierung und dem Einsatz privater Fahrzeuge, später stand den engagierten Medizinern ein von der Björn Steiger Stiftung finanziertes Notarztfahrzeug zur Verfügung.

Als im Juli 2015 das ehemalige Schulgebäude Gymnasium Petrinum zur Notunterkunft wurde, stand in dieser zunächst unübersichtlichen Situation Herr Dr. Berndt spontan für eine medizinische Eingangsuntersuchung der Flüchtlinge zur Verfügung. 

Als Mitglied des Deutschen Roten Kreuzes wurde Dr. Michael Berndt im Jahre 2002 über seine Arbeit als Arzt im zentralen hausärztlichen Notfalldienst eingesetzt, der über viele Jahre beim DRK-Stadtverband Dorsten etabliert war. Auch als Rot-Kreuz-Arzt bzw. stellv. Rot-Kreuz-Arzt (diese Aufgaben wechselten regelmäßig zwischen Dr. Berndt und Dr. Eykelhoff) übernahm Dr. Berndt offizielle Funktionen im Vorstand des DRK-Stadtverbandes Dorsten und engagierte sich in den verschiedensten Aufgabenfeldern des DRK.

Dr. Berndt stand kontinuierlich als Ansprechpartner in Fragen der Sanitätsausbildung, bei Sanitätsdiensten oder in der Blutspende zur Verfügung. Wichtig sind ihm die Arbeit des DRK in der Behindertenhilfe sowie die Zusammenarbeit mit der Stadt Dorsten und den Verbänden der freien Wohlfahrtspflege in allen sozialen Belangen. Von seinem Fachwissen konnten alle im DRK Stadtverband Dorsten profitieren.

Am 06.09.2010 wurde Dr. Michael Berndt zum Vorsitzenden des DRK-Stadtverbandes Dorsten e.V. gewählt und in diesem Amt durch Wiederwahl in 2014 bestätigt. Weiterhin ist Dr. Berndt auch Stellv. Rot-Kreuz-Arzt geblieben und Mitglied im Präsidium des DRK-Kreisverbandes Recklinghausen e.V.

In der heutigen Zeit wird das Sicherheitsbewusstsein der Menschen immer größer. Auch im Internet bemerkt man diesen Trend und viele Webseiten übertragen deren Inhalt nur noch über verschlüsselte Verbindungen.

Auch wir folgen diesem Trend und unsere Homepage wird ab sofort nur noch über eine gesicherte Verbindung übertragen, meist erkennbar an einem Schloss-Symbol neben der Adresse.

Für Sie liegt der Vorteil klar auf der Hand: Sie können sicher sein, dass während des Transports der Daten über das Internet keine Veränderung an unserer Seite durchgeführt wurde. Selbiges gilt in die Gegenrichtung: Senden Sie uns über unsere Homepage eine Nachricht, wird diese ebenfalls verschlüsselt übertragen und kann nicht von Dritten angesehen oder verändert werden.

Sollten Sie Fragen zu diesem Thema haben, senden Sie und einfach kurz eine Nachricht über Facebook oder per Mail.

Kontakt

DRK Dorsten

Deutsches Rotes Kreuz
Stadtverband Dorsten e.V.

Borkener Straße 37
46284 Dorsten

Tel.: +49 (0)2362 65897
Fax: +49 (0)2362 30 811 34

Bürozeiten
Mo. - Fr., 09:00 - 12:00 Uhr

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!