Vielen Dank!

Vielen, vielen Dank allen Blutspendern, die an unseren DRK-Blutspendenterminen in den letzten Tagen teilgenommen haben und damit unzähligen Kranken geholfen haben. Angesichts der Corona-Krise war ihre Hilfe besonders wichtig. Unsere treuen Blutspender, die schon häufiger, oft 10., 20. 50. oder sogar mehr als 100. mal ihr Blut gespendet haben, waren wie immer dabei. Überrascht sind wir von der hohen Anzahl an Erstspendern, die den Weg zur Blutspende gefunden haben.

Leider durften einige BürgerInnen - bedingt durch die schärferen Kontrollen - nicht ihr Blut spenden. Danke, dass Sie den Weg zur Blutspende gefunden haben. Kommen Sie bitte zur nächsten Blutspende wieder, denn teilweise waren es nur Kleinigkeiten, die zur Abweisung geführt haben.

Einige Blutspender mussten lange Wartezeiten überstehen. Die Schlange der Blutspender bei der St. Ursula-Realschule zog sich zeitweise über den kompletten Schulhof. So etwas haben wir seit Jahren nicht erlebt.

Die Mitarbeiter des DRK-Blutspendedienstes West und unsere ehrenamtlichen HelferInnen im Dorstener Blutspendeteam hatten viel Arbeit zu leisten. Uns dies passiert aktuell nicht nur bei uns. Die Blutspendetermine erhalten aktuell einen sehr guten Zulauf, weil die Menschen sich solidarisch zeigen und anderen helfen wollen. Vielen Dank.

Hier noch einmal unsere drei Blutspenden in Zahlen, die an sich sehr überwältigend sind:

  • Altendorf-Ulfkotte:
    • Geplant: 60
    • Spender: 80 (?? Erstspender)
  • Sondertermin Sparkasse:
    • Geplant: 50
    • Spender: 106 (20 Erstspender)
  • St. Ursula-Realschule:
    • Geplant: 150
    • Spender: 190 (47 Erstspender)

Überwältigend ist natürlich in jedem Fall die Zahl der Erstspender! Danke, dass Ihr da wart und bitte, kommt gerne wieder.

Natürlich wollen wir auch Personen und Organisationen hinter den Kulissen nicht vergessen. Für die regelmäßige Bereitstellung von Räumlichkeiten in den Schulen danke wir der Stadt Dorsten und der Stiftung St. Ursula Dorsten sowie auch dem Gemeindehaus St. Nikolaus und der Sparkasse Vest. Außerdem danken wir für die Unterstützung aller Hausmeister und jede Begleitung durch helfende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Sinne der DRK-Blutspende und sicher aller Menschen, denen durch diese gemeinschaftlichen Aktionen geholfen wurde und wird.

Wir können nicht oft genug danken, und trotzdem nochmal: DANKE!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.